Die "Once-in-a-lifetime- Dogs"

Samstag, 31. März 2018

1. & 2. WM-Qualifikation 2018, Königstetten, 24./25.03.2018

If you don´t do wild things when you're young, 
you`ll have nothing to smile when you´re old. 

Die erste Hälfte der WM-Qualis ist vorbei, und es hat richtig Spaß gemacht! Die Parcours waren toll und für mich herausfordernd - wann in aller Welt bin ich das letzte Mal solche Distanzen zwischen den Geräten gelaufen? ;)

Tag 1: Im ersten Lauf hatte ich das Gefühl, dass wir beide uns auf den Boden und die weiten Wege erst einstellen müssen, Allano kam mir sehr ungestüm vor :D Am Video sah es zwar bei weitem nicht so arg aus, wie gefühlt, aber wir hatten schon bessere Läufe - Endresultat war eine Stange und Wandabgangszone kurz vor Schluss. Im Jumping folgte dann ein fehlerfreier Lauf, am Slalomeingang etwas improvisiert, wodurch die nachfolgende Passage etwas darunter gelitten hat, aber auch das muss man können :P 

Tag 2: Der A-Lauf hatte für mich führtechnisch eine Challenge nach der anderen zu bieten. Im Slalom ist Allano ins zweite Tor eingefädelt, aber ansonsten war ich sehr zufrieden mit dem gesamten Lauf. Am wohlsten hab ich mich im darauf folgenden Jumping gefühlt. Ich wusste, ich muss laufen! Wenn ich nur eine Sekunde zögere, gibts vielleicht eine Kollision am Tunnelausgang. Und ich bin gerannt - Allano auch - und abgesehen von der einen Stange fand ich den Lauf perfekt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten