Die "Once-in-a-lifetime- Dogs"

Donnerstag, 13. Februar 2014

Bürohund

Am Montag hat Allano zum ersten Mal mit ins Büro kommen dürfen. Weil er daheim wegen der Stehzeit von Athena keine richtige Ruhe finden konnte, war das eine gute Ablenkung und mir wurde wiedermal bewusst, was ich für einen tollen Hund an meiner Seite habe. Das erste Mal Zug-gefahren - er ist eingestiegen, als würd er das jeden Tag machen. Im Büro hat er gleich seinen Platz unter dem Schreibtisch gefunden und obwohl alle Türen offen waren, hat er da geschlafen und geträumt, als würde er mich jeden Tag begleiten. Am Gang gehende und stehende Personen und auch der Durchzugsverkehr in meinem Zimmer haben ihn nicht aus der Ruhe bringen lassen. Er war einfach so ruhig, total offen, aber kein bisschen stürmisch - er legte eine echt freundliche Höflichkeit an den Tag, dass hat mich echt sehr gefreut (Nico zB würde wohl zumindest zu Beginn jeden x-mal stürmisch begrüssen). Die besten Bürohunde sind einfach die, die nicht auffallen :) Gut gemacht, kleiner Mann! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten