Die "Once-in-a-lifetime- Dogs"

Samstag, 12. November 2011

Shoppingtour

Am Vormittag waren wir heute mit Allano im Europark (Einkaufszentrum). In der Tiefgarage angekommen, gabs erstmal die große Überraschung - der Kleine hat sich während der Fahrt übergeben. Naja, Pfoten und Box gesäubert und los gings mit der ersten Rolltreppe (die jedoch nicht funkionierte, haha!). Erstaunt, vielleicht etwas unsicher, aber nicht panisch ängstlich betrachtete Allano das bereits vorweihnachtliche Getummel und die vielen Menschen vorerst von meinem Arm aus. Alles mögliche haben wir mit ihm angeschaut. Besondere Dinge waren zB die riesige Carrera-Rennbahn, wo sich "große" und kleine Kinder drängelten. Allano verfolgte gespannt die Rennautos, weder die lärmenden Kinder, noch die Lautsprecherdurchsagen des "Rennleiters" brachten ihn aus dem Konzept! Auf weniger vollen Gängen durfte Allano den glatten Boden testen und lief total brav hinter uns her. Den paar wenigen Leute, die uns wegen Allano angesprochen hatten, begegnete er sehr aufgeschlossen. Zum Glück stürzten sich nicht alle auf ihn, von denen man ein "Moooi, ist der liab" oder "Schau, wie süüüüß" hörte, denn das wär dann echt zuviel gewesen :) Wir haben dann auch noch die funktionierende Rolltreppe getestet, sind mit dem Lift bis ans oberste Parkdeck gefahren, über die Brücke spaziert, haben Autos gesehen, die Kleintiere im Zoogeschäft beobachtet und den kleinen Teich mit den Wasserfontänen von aussen erkundet. Allano hat alles ganz brav mitgemacht, der tapfere!! Zuhause angekommen hat er sich zwar nicht mehr im Auto übergeben, aber ziemlich gesabbert. Wahrscheinlich war er froh, wieder festen Boden unter den Füßen zu haben! Und zum ersten Mal war er, glaub ich, so richtig müde, seitdem er bei uns ist - rein in die Box und 4 Stunden geschlafen :)

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten