Die "Once-in-a-lifetime- Dogs"

Samstag, 7. Januar 2017

Pflegehund Lennox

Anfang Dezember hab ich ein Foto von Lennox im Facebook gesehen, an dem mein Blick hängen geblieben ist. Ein Bild, auf dem ein Hund mit einem Blick abgebildet war, der etwas in mir ausgelöst hat. Ich sehe täglich viele Fotos von armen Straßenhunden.  Aber Lennox hatte etwas besonderes an sich.


Ich finde den Tierschutz in vielen Ländern haarsträubend, aber ist man als Einzelner nicht ziemlich machtlos? Zumindest habe ich immer bei Gedanken in diese Richtung so ein bedrückendes Gefühl. Aber dieser eine Hund. Er lies mich nicht los... ich hab hin und her überlegt und mich letztendlich auf das Projekt "Pflegehund" eingelassen.

Und nun ist er da, der kleine Lennox, angekommen nach 30 Stunden Reisezeit am 17.12.2016. Lennox kommt aus Rumänien und war in der Tötungsstation, wo er dann von Susi von RO-Hundeengel Salzburg rausgeholt wurde. Er war dünn (14,5 kg) und sein Fell hat gestunken. Aber er war gesund und hatte keine Flöhe - trotzdem: erstmal ab in die Dusche. Das hat er anstandslos hingenommen, da stellt sich selbst Allano mehr an ;) 
Lennox war völlig überfordert mit der Situation. Die ersten Tage hat er viel gehechelt, viel Stress gehabt und generell war es etwas schwierig. Aber wir haben uns kennen gelernt und ein Alltag hat sich eingespielt und mittlerweile hab ich hier einen Hund, der völlig stubenrein ist, sehr schlau ist, schon so manches gelernt hat (und in was für einem Tempo!!), mit vorbeifahrenden Autos immer noch ein Thema hat, es aber immer besser zu kontrollieren ist, Spaziergeher nicht mehr verbellt, gerne lange Gassi geht, und in der Wohnung völlig zur Ruhe kommen kann und auch schon mehrere Stunden alleine sein kann (nach anfänglichem Gejammere, wenn er merkt, dass ich das Haus verlasse). Und was er besonders gut kann ist lieb schauen. Der kleine Herzensbrecher, er hat sich in der kurzen Zeit schon sehr an mich angeschlossen, ich hoffe, er findet bald SEINEN Menschen, der ihn genauso gern hat, wie ich! Trotz mancher Schwierigkeiten hab ich ihn mittlerweile sehr ins Herz geschlossen. 

Ich bewundere Leute, die sich trotz der vielen Hürden und Rückschläge um Hunde aus Ländern kümmern, wo es tierschutzmäßig bedeutend schlechter aussieht als bei uns. Vielleicht schaut ihr ja bei der Homepage von den Hundeengeln, oder auf deren FB-Seite, vorbei. Die kümmern sich übrigens auch um die Vermittlung von Lennox :) 





















Keine Kommentare:

Kommentar posten